Der Transferdruck ist qualitativ wesentlich höher ausgerichtet als der Siebdruck, speziell im Mehrfarbbereich.

Die Texte und Logos werden mittels des Siebdruckverfahrens auf eine Trägerfolie spiegelverkehrt aufgedruckt. Als letzer Durchgang beim Dru- cken wird eine Kleberschicht aufgebracht, die um bis zu 0,3 mm größer und überlappender ist, als die Zeichnung des Logos. Die sichtbare Farbe des Textes muss ringsum komplett durch den Kleber eingerahmt sein. Der Kleber ist zum einen die Verbindung zwischen Farbe und Artikel und zum anderen erhöht er die Kratzfestigkeit.

Das Sieb-Transferdruckverfahren ist unter anderem auf folgenden Produkten möglich:

Textilien

Nylon-Taschen

Rucksäcke

Caps

transfer2

TFD1

transfer3